workshop-impressionen

Der Frechhörnchen-Workshop
(Süße Tier-Portraits, schnelle Action vor der Linse und ein lustiger Foto-Tag im Wald...)

Südliches Oberallgäu

05/2018

Tiefhängende und dunkle Regenwolken, als wir aus Kempten losgefahren sind...
Oweia, was soll das heute wohl werden?
Aber dann, dem südlichen Oberallgäu näher kommend, zeigten sich erster blauer Himmel.

Das Wetter wurde besser und besser, aber die meisten Menschen dachten: Nein, heute gehe ich nicht zu den Eichhörnchen, denn das Wetter ist schlecht!

Und so hatten wir nur wenig "Konkurrenz" was andere Besucher anbelangte!

Unsere kleine Gruppe konnte so intensiv fotografieren. Die kleinen Quirlies gaben ihr Bestes, um das Fotografieren zu erschweren. Flixten in diese und jene Ecke, immer wieder unterbrochen durch suchende Blicke nach den besten Nüssen!

Workshop-Leiterin Manuela Prediger erklärte den Umgang mit den flinken Fellknäueln und auch den Umgang mit der Kamera in Bezug auf schnell bewegliche Motive.

Wir wurden mehr als belohnt mit vielen fotowilligen Eichhörnle (wie man im Allgäu sagt). Sogar mit einem rot-gefärbten, mittlerweile leider seltenen Exemplar. Und was wir noch nie bei einem Workshop hatten: 2 Eichhörnchen nebeneinenander auf einem Wurzelstock: Was für schöne Momente!

Denn dafür war auch noch Zeit, einfach mal Staunen, Genießen und die Wuschel nahe kommen lassen. Seeehr nahe!
:-)

In Zusammenarbeit mit:
DVF Bayern
www.dvf-bayern.de

Teilnehmerin Andrea:
Das war wirklich ein super toller Tag gestern im Eichhörnchen-Wald !!!! Ein erlebnisreicher Tag - mitten in der Natur - ohne Stress und Aufregung - und ich habe Einige dazu gelernt! Ich hab ganz viele schöne Fotos mit den frechen Kerlchen und bin total begeistert. Danke Dir!