workshops

Viehscheid in Obermaiselstein
(Reportage-Fotografie und
Brauchtum hautnah)

Samstag, 22.09.2018

Es ist Viehscheid in Obermaiselstein. Ein besonderer Tag, auf den Wir lange gewartet haben. Denn heute begrüssen wir die hochgeälpten Schumpen, also die Jungrinder, die mehrere Monate Sommerfrische auf einer hochgelegenen Alpe genossen haben.

Ziemlich früh starten wir heute, denn Kühe und Hirten sind Frühaufsteher.
:-)

Morgens, wenn Alles noch schläft, wandern wir in ein einsames Bergtal.
Wir genießen die frische Morgenluft und die einmalige Stimmung dort.

Mit ein wenig Glück erleben wir dann den Abmarsch der Herde direkt von der Alpe mit: Gänsehaut pur, wenn die Tiere mit den großen Zugschellen um den Hals an uns vorrüber ziehen.
Nach und nach, je nach Wetter und Lust, wandern wir noch ein wenig weiter ins Tal hinein und machen dann kehrt, um eine Herde ein Stückchen ins Tal zu begleiten.
Immer wieder ergeben sich einmalige Fotomotive, die es nur wenige Tage im Jahr gibt.

Workshop-Leiterin Manuela Prediger kennt die besten Fotoplätze und weiß auch, wie es auf dem Scheidplatz zugeht. Denn auch dort treffen immer wieder neue Herden ein, werden gesammelt oder laufen weiter... Es werden Schellen abgelegt und Tiere verladen. Also richtig viel los!
Der Scheidplatz in Obermaiselstein gleicht einer Freiluftarena. Man kann sich das Getummel von einem Platz im Gras in Ruhe ansehen oder sich mit der Kamera mittenrein "stürzen".

Nach getaner "Arbeit" haben wir uns dann eine Stärkung im Festzelt verdient und beschliessen mit einer Tüte gebrannter Mandeln diesen wunderbaren Fototag. 

Der Viehscheid hat im Allgäu lange Tradition. Nach der Sommerfrische in den Bergen kehren Mitte September die Hirten mit ihren Herden ins Tal zurück, wo die Tiere an ihre Besitzer, die Bauern, zurück gegeben werden.

Ca. 1200 Tiere werden heute mitlaufen, aufgeteilt auf 11 Herden.

Die Besonderheit in Obermaiselstein ist, dass wir bei Sonnenschein schöne Gegenlichtaufnahmen zaubern können. Nur hier gelingen Aufnahmen aus der Froschperspektive und die warmen Farben des beginnendes Herbstes geben unseren Bildern einen ganz eigenen Reiz.
Zudem kennt Manuela Prediger den Platz, wo die Kranzrinder geschmückt werden und Plätze wo sich in der Früh nur wenige andere Menschen "hin verirren".

Zwischen den einzelnen Herden haben wir die Chance, die letzten Silberdisteln am Wegesrand und urwald-artig wachsende Bäume im Fokus unserer Kameras ins rechte Licht zu rücken.

Kommen Sie mit und genießen Sie einen ganz außergewöhnlichen Frühherbsttag in den Allgäuer Alpen!
Mit etwas Glück hören Sie sogar freilebende Hirsche röhren, denn die Hirschbrunft hat im Allgäu begonnen!

Workshop-Leiterin Manuela Prediger ist im Allgäu geboren und lebt dort. Sie weiß viele kleine und große Geschichten rund um den Viehscheid zu erzählen. Zeit dazu und auch für Pausen haben wir genug!

Freut Euch auf das hautnahe Erleben dieser uralten Allgäuer Tradition. Begleitet von Manuela Prediger habt Ihr die Möglichkeit, außergewöhnliche Reportage-Aufnahmen zu machen. Eindringliche Portraits von ganz besonderen Menschen zu Fotografieren. Mit Licht "gemalte" Aufnahmen auszuprobieren und zauberhafte Tier-Portraits gelingen hier bestimmt. Zudem gibt es eine Fülle an Motiven, die sich hervorragend für Detail-Aufnahmen eignen. Lasst Euch überraschen!

Bitte beachten:
Wir fotografieren auch bei Regen, denn dann ist die Stimmung beim Viehscheid besonders mystisch. 
Bei Stark- oder Dauerregen oder Unwetter(warnung) fällt der Termin aus.
Evtl. kann der Termin auf Grund von plötzlich einsetzenden Wetterumschwüngen auch sehr kurzfristig abgesagt oder frühzeitig abgebrochen werden.

Die Freigabe zur Veröffentlichung von Portraits ist bei diesem Kurs (wie sonst in meinen Kursen üblich) nicht inklusive.
Jede(r) Fotograf(in) bemüht sich selber, Veröffentlichungsrechte von den Hirten und sonstigen Personen zu erbitten, falls dies gewünscht ist.

Voraussetzung:
Voraussetzung zur Teilnahme ist eine gut trainierte körperliche Verfassung. Es darf kein Problem sein, teilweise in flottem Schritt, mehr als 10 Kilometer (ca. 12-15 km) zu laufen, auch bei Sonne oder Regen in alpiner Bergwelt unterwegs zu sein und dabei die Kameraausrüstung im Rucksack zu tragen!
Dieser Kurs ist auch nichts für Langschläfer, Sauberkeits-Fanatiker und Angsthasen. Denn wir müssen sehr früh aus den Federn, stehen früher oder später ganz sicher in Schlamm und Kuhmist und erleben große Tierherden teilweise aus nächster Nähe!

Workshop-Inhalte:
Grundlagen der Reportage-Fotografie (eingeschlossen Portrait-Fotografie, Tier-Portraits und Detail-Aufnahmen)
Einsatz von längeren Belichtungszeiten
Entwickeln und Umsetzen von Bildideen
Wahl der Perspektive
Spiel mit Schärfe und Unschärfe
kreativer Bildaufbau
Vorder- und Hintergrundgestaltung
Wie kommen die Emotionen ins Bild?
Technische Voraussetzungen
Kameraeinstellungen

Ablauf:
Treffpunkt am Parkplatz
Wanderung zur 1. Alpe
Rückweg in Etappen und mit Pausen bis zum Scheidplatz nach Obermaiselstein
Dort gemeinsames Ausklingen des Tages im Festzelt 
Spaziergang zurück zum Auto

Extra:
Bei Anruf Bildbesprechung!
Auf Wunsch gibt es für 25 Euro eine telefonische, ehrliche und herzliche Besprechung der beim Workshop entstandenen Bilder.

Mitbringen:
Weitwinkel-Objektiv
Tele-Zoom-Objektiv (z. B. 70-200 mm Brennweite)
2. Gehäuse (wer mag, keine Voraussetzung)
Stativ (wer mag, keine Voraussetzung)
Vollständige Wanderausrüstung (feste Bergschuhe, Wanderkleidung, Rucksack, Essen und Getränke)
Regenschutz (Regenschirm etc.)

Teilnehmer:
4-7
Einsteiger und Fortgeschrittene (wir lernen voneinander)
Kenntnisse im Umgang mit der Kamerabedienung erwünscht.

Preis: 
130 Euro
(incl. Workshop-Leitung Manuela Prediger und MWST)
Sonderpreis für DVF-Mitglieder: 110 Euro
Anzahlung: 50 Euro bei Buchung
Restzahlung: 80 Euro bis 08.09.2018
Im Preis nicht enthalten sind: An- und Abreise, Verpflegung, Parkgebühren und ggf. Übernachtung.

Ort:
Obermaiselstein im Allgäu
Zeit:
06.00 bis ca. 14.00 Uhr (dazwischen Pausen) 

An- und Abreise:
Die An- und Abreise erfolgt in Eigenregie.

Infos und Buchungen:
ManuelaP166@aol.com

In Zusammenarbeit mit:
DVF Bayern
www.dvf-bayern.de