workshops

Faszination Viehscheid
(Viehscheid-Tag, Teil 02)
(Reportage-Fotografie und Brauchtum hautnah)

Samstag, 11.09.2021

Stille. Durchbrochen nur durch die tosenden Wellen der Ostrach...

Frühmorgens, wenn Alles noch schläft, ziehen wir los. Vom Parkplatz in Hinterstein zu einer Alpe, die sich um diese Zeit bereit macht...

Wir kommen an, sehen fast nichts und erleben die Stille. Ab und an hören wir leichtes Bimmeln der schlafenden Schumpen (Jungrinder).
Aber dann: Gegen 6.30 Uhr wecken die Hirten ihre Herde. Die Tiere erwachen und wir bekommen Gänsehaut... Über 100 Tiere, mit den großen Zugschellen um den Hals, laufen an uns vorbei Richtung Tal.
Noch ist es schwierig, in der Dämmerung Bilder zu machen. Deshalb genießen wir!

Nach diesem einmaligen und eindrücklichen Erlebnis machen wir uns auf den Rückweg zu einem fotogenen Platz, an dem wir auf die 2. Herde warten. Kommen sie schon?
Von weit hinten hören wir das Geläut der Schellen. Ganz sachte, sich bald zu ohrenbetäubendem Tosen steigernd. Hier haben wir die Gelegenheit für einmalige Bilder!

4 Herden gibt es insgesamt, die im Abstand von ca. 1 Stunde auf den Scheidplatz in Bad Hindelang laufen.

Workshop-Leiterin Manuela Prediger weiß die attraktivsten Plätze zum Fotografieren und auch, wo die Kranzrinder geschmückt werden und die Herden Pause machen. Dort werden wir warten und eine oder mehrere Herden auch ein Stück auf ihrem Weg begleiten. Dann ist Kondition gefragt!

Um die "Faszination Viehscheid" komplett zu machen, fotografieren wir zuletzt auf dem Scheidplatz. Auch wenn uns hier ab und zu Touristen im Weg stehen werden, so gibt es auch hier nochmal die Möglichkeit, außergewöhnliche Portraits von Mensch und Tier zu fotografieren.

Wohlverdient beschliessen wir unser Foto-Abenteuer mit einer Brotzeit im Biergarten oder Festzelt.
Wer mag, kann sich noch eine Tüte Magenbrot oder gebrannte Mandeln vom Krämermarkt mitnehmen, bevor wir mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt nach Hinterstein fahren.

Der Viehscheid hat im Allgäu lange Tradition. Nach der Sommerfrische in den Bergen kehren Mitte September die Hirten mit ihren Herden ins Tal zurück, wo die Tiere an ihre Besitzer, die Bauern, zurück gegeben werden.
In Bad Hindelang werden ca. 1000 Jungrinder in mehreren Gruppen ins Tal getrieben.

Wir erleben den Viehscheid komplett. Nicht so, wie die 20000 bis 30000 Touristen aus ganz Deutschland, die an diesem Tag in das Bergdorf Bad Hindelang einfallen und feiern. Wir erleben den Viehscheid dort, wo er ursprünglich ist. Mit den Hirten, ihren Tieren und in der Früh mit nur wenigen Menschen.

Eine seltene Gelegenheit für Einheimische und Nicht-Allgäuer, die harte Arbeit der Hirten so hautnah mitzuerleben.

Workshop-Leiterin Manuela Prediger ist im Allgäu geboren und lebt dort. Sie weiß viele kleine und große Geschichtne rund um den Viehscheid zu erzählen. Zeit dazu und auch für Pausen haben wir genug!

Freut Euch auf das hautnahe Erleben dieser uralten Allgäuer Tradition. Begleitet von Manuela Prediger habe Ihr die Möglichkeit, außergewöhnliche Reportage-Aufnahmen zu machen. Eindringliche Portraits von ganz besonderen Menschen zu Fotografieren. Mit "Licht gemalte" Aufnahmen auszuprobieren und zauberhafte Tier-Portraits gelingen hier bestimmt. Zudem gibt es eine Fülle am Motiven, die sich hervorragend für Detail-Aufnahmen eignen. Lasst Euch überraschen!

Bitte beachten:
Wir fotografieren auch bei Regen, denn dann ist die Stimmung beim Viehscheid besonders mystisch. Schlechtwetterbilder gibt es selten und haben ihren ganz eigenen Reiz, den wir uns nicht entgehen lassen dürfen!
Bei Stark- oder Dauerregen oder Unwetter(warnung) fällt der Termin aus.
Evtl. kann der Termin auf Grund von plötzlich einsetzenden Wetterumschwüngen auch sehr kurzfristig abgesagt oder frühzeitig abgebrochen werden.

Wer mag, kann sich ein Fahrrad oder E-Bike mitnehmen und so die Steigungen und längeren Gehstrecken komfortabel überbrücken, sollte aber im Schritttempo unterwegs sein, damit die Gruppe zusammen bleiben kann oder warten.

Die Freigabe zur Veröffentlichung von Portraits ist bei diesem Kurs (wie sonst in meinen Kursen üblich) nicht inklusive.
Jede(r) Fotograf(in) bemüht sich selber, Veröffentlichungsrechte von den Hirten und sonstigen Personen zu erbitten, falls dies gewünscht ist.
Bei Veröffentlichung der Bilder ist es gut, wenn Ohrmarken und Namen an den Zugschellen entfernt werden (DSGVO).

Voraussetzung:
Voraussetzung für die Teilnahme ist eine gut trainierte körperliche Verfassung. Es darf kein Problem sein, teilweise in flottem Schritt ca. 15-20 Kilometer zu laufen, auch bei Sonne und Regen in alpiner Bergwelt unterwegs zu sein und dabei die Kameraausrüstung im Rucksack zu tragen!

Zudem ist eine vollständige Wanderausrüstung (Knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkleidung, Wanderstöcke, Rucksack, ggf. Regenschutz, ggf. Sonnenschutz, ausreichend Essen und Trinken, mindestens 2 Liter) Voraussetzung für die Teilnahme.

Dieser Kurs ist nichts für Langschläfer, Sauberkeits-Fanatiker und Angsthasen. Denn wir müssen sehr früh aus den Federn, stehen früher oder später ganz sicher in Schlamm und Kuhmist und erleben große Tierherden teilweise aus nächster Nähe!

Workshop-Inhalte:
Grundlagen der Reportage-Fotografie (incl. Portrait-Fotografie, Tier-Portraits und Detail-Aufnahmen)
Einsatz von längeren Belichtungszeiten
Entwickeln und Umsetzen von Bildideen
Wahl der Perspektive
Spiel mit Schärfe und Unschärfe
kreativer Bildaufbau
Vorder- und Hintergrundgestaltung
Wie kommen die Emotionen ins Bild?
Technische Voraussetzungen
Kameraeinstellungen

Ablauf:
Treffpunkt am Wanderparkplatz in Hinterstein
Wanderung zur Alpe, wo die 1. Herde steht
Rückweg in Etappen und mit Pausen bis zum Scheidplatz nach Bad Hindelang
Dort gemeinsamen Ausklingen im Festzelt oder Biergarten
Rückfahrt mit dem Bus nach Hinterstein zum Ausgangspunkt

Extra:
Bei Anruf Bildbesprechung!
Auf Wunsch gibt es für 25 Euro eine telefonische, ehrliche und herzliche Besprechung der beim Workshop entstandenen Bilder.

Mitbringen:
Tele-Zoom-Objektiv (z. B. 70-200 mm Brennweite)
Weitwinkel-Objektiv 
Stativ (wer mag, keine Voraussetzung)
Vollständige Wanderausrüstung (feste Bergschuhe, Wanderkleidung, Rucksack, Essen und Getränke)
Regenschutz (Regenschirm etc.)
Stirn- oder Taschenlampe

Teilnehmer:
4-7
Einsteiger und Fortgeschrittene (wir lernen voneinander)
Kenntnisse im Umgang mit der Kamerabedienung erwünscht.

Preis: 
190 Euro
(incl. Workshop-Leitung Manuela Prediger)
Anzahlung: 90 Euro bei Buchung
Restzahlung: 100 Euro bis 28.08.2021
Im Preis nicht enthalten sind: An- und Abreise, Verpflegung, Parkgebühren, Bustransfer und ggf. Übernachtung.

Ort:
Bad Hindelang/Hinterstein im Allgäu
Zeit:
4.30 (!!!) bis ca. 15 Uhr (dazwischen Pausen)

An- und Abreise:
Die An- und Abreise erfolgt in Eigenregie.

Kombination:
Buchen Sie beide Teile "Faszination Viehscheid", verbringen Sie wunderbare Fototage im Oberallgäu und genießen Sie ein Wochenende unter Gleichgesinnten.

Bei Kombi-Buchung beider Workshops gibt es als Extra eine spätere telefonische Bildbesprechung im Wert von 50 Euro von Workshop-Leiterin Manuela Prediger kostenlos als Dankeschön dazu.

Nicht fotografierende Partner sind als Begleitung willkommen, dürfen also gerne mitkommen und während der Workshopzeiten die einmalige Bergwelt in Eigenregie erkunden und abends tolle Bilder bewundern!

Unterkunft:
Die Hotelbuchung erfolgt in Eigenregie!

Ideale Übernachtungsmöglichkeiten für den Kombi-Workshop "Faszination Viehscheid" gibt es in den Gemeinden Bad Hindelang und Hinterstein.

Eine möglichst frühzeitige Reservierung ist empfehlenswert, da am Viehscheid-Wochenende viele Gäste erwartet werden.

Infos und Buchungen:
ManuelaP166@aol.com